Blogartikelbild wikifolio: Die heißesten Aktien der letzten Woche
Lesezeit: Ca. 5 Minuten

wikifolio: Die heißesten Aktien der letzten Woche

Die Aktienmärkte haben gerade hierzulande in den vergangenen Tagen ordentlich zulegen können. Dazu haben zahlreiche Titel beigetragen, die überdurchschnittlich gut abschneiden konnten. Es gab aber auch Werte, die aus bestimmten Gründen massiv unter Druck standen. Welche Aktien dabei in der letzten Handelswoche besonders viel gehandelt wurden und warum, erfährst du hier.

Fear of Missing Out bei Hochtief

Die Aktie von Hochtief ist in der abgelaufenen Woche auf den höchsten Stand seit Februar 2020 geklettert. Die massiven Verluste im Zuge des „Corona-Crashs“ (damals verlor der MDAX-Titel in wenigen Wochen 60 Prozent an Wert) sind damit komplett wettgemacht worden. Allein in diesem Kalenderjahr hat sich der Kurs nahezu verdoppelt. Auf Wochensicht ging es um gut acht Prozent nach oben. Das Unternehmen hatte sich zuletzt sehr zuversichtlich für die kommenden Jahre gezeigt, weil man sich in strukturellen Wachstumssegmenten wie Hightech, Energiewende und digitale Infrastruktur gut aufgestellt sieht.

Ein Ausblick, der wikifolio Trader Martin Zipfel (madn) freuen dürfte. In dessen wikifolio Unterbewertete Marken-Aktien & Wachstum ist Hochtief die drittgrößte Position. Der Trader versucht hier seit über elf Jahren sehr erfolgreich, vor allem in schwachen Marktphasen und bei starken Kurseinbrüchen Aktien bekannter, starker Marken zu verhältnismäßig günstigen Preisen zu erwerben. Bei Hochtief ist ihm das im Frühjahr 2022 gelungen, wodurch ihm die Position aktuell einen Buchgewinn von 78 Prozent beschert.

Buying the Dip bei HelloFresh

Beim Berliner Kochboxen-Versender HelloFresh hagelte es in den vergangenen Tagen Abstufungen durch die Analystengemeinde. Heute Morgen hat mit Goldman Sachs die nächste Bank ihr Kursziel um gut 14 Prozent gesenkt. Auslöser dieser Kaskade war die am Mittwochabend veröffentlichte Prognose des Unternehmen für das laufende Geschäftsjahr. Nachdem der Vorstand seine Ziele vor drei Wochen noch bestätigt hatte, folgte nun völlig überraschend eine saftige Warnung. Beim bereinigten operativen Gewinn rechnet HelloFresh 2023 jetzt nur noch mit einem Wert zwischen 430 und 470 Millionen Euro, nachdem hier bislang 470 bis 540 Millionen erwartet wurden. Die Zielspanne beim währungsbereinigten Umsatz wurde von 2 bis 8 Prozent auf nur noch 2 bis 5 Prozent gekürzt.

Wie schon bei der ersten Anpassung der Pläne im Sommer musste auch diesmal wieder das US-Geschäft als Begründung herhalten. So habe es in den Fertigungsstätten in Arizona bzw. Illinois vorübergehend Engpässe bei der Wasserversorgung und dem Personal bzw. Kapazitätsengpässe durch länger als erwartet andauernde Wartungsarbeiten gegeben. Die im MDAX notierte Aktie brach daraufhin um rund 20 Prozent ein und fiel damit auf das Niveau des im März markierten Jahrestiefs. Von dem ausgehend hatte sich der Kurs damals mehr als verdoppelt. Auf ein ähnliches Szenario setzen womöglich auch die wikifolio Trader, die den Kurseinbruch mehrheitlich zum Einstieg bei der Aktie genutzt haben. Ein Blick auf das Trading-Sentiment zeigt den deutlichen Käuferüberhang bei HelloFresh:

Taking Profit bei init innovation

Bei der Aktie von init innovation ging es in der vergangenen Woche um fast 12 Prozent nach oben. Seit dem Korrektur-Tief Ende September ist der Kurs damit jetzt um fast 28 Prozent gestiegen. Der Anbieter von Telematik-Lösungen für den öffentlichen Nahverkehr profitiert momentan wohl vor allem von einem jüngst angekündigten Großauftrag aus den USA. Im Anschluss kam es zu Insiderkäufen des Vorstandsvorsitzenden sowie Hochstufungen von Analysten. Zwar ist die Anzahl der Researchhäuser, die sich mit diesem Nebenwert befassen, überschaubar. Die bei aktien.guide hinterlegten Kursziele von 42,50 bzw. 52,50 Euro sprechen aber eine deutliche Sprache. Im Schnitt hätte die Aktie damit noch weitere 58 Prozent Luft nach oben:

Die wikifolio-Trader, die sich bei init innovation in den vergangenen Monaten mehrheitlich auf die Käuferseite gestellt hatten, haben den deutlichen Kursanstieg nun aber öfters mal für Gewinnmitnahmen genutzt, wie das aktuelle Trading-Sentiment belegt:

Jumping the Ship bei Morphosys

Wenn Börsianer etwas überhaupt nicht mögen, dann ist es Unsicherheit. Genau das dürfte auch der Grund dafür sein, dass die Aktie von Morphosys auf Wochensicht fast ein Viertel ihres Wertes eingebüßt hat. Seit dem Zwischenhoch am 8. November ist sogar ein Drittel der Marktkapitalisierung verloren gegangen. Entscheidend für die weitere Entwicklung des Aktienkurses dürften die Ergebnisse der Phase-III-Studie für die Behandlung von Myelofibrose (eine lebensbedrohliche, chronische Erkrankung des Knochenmarks) mit dem Medikament Pelabresib sein. Hier soll es schon zum Ende des laufenden Monats Neuigkeiten geben. Die Analysten der Citi werten dieses Event als „extrem binär“. Bei positiven Ergebnissen könnte die Aktie nach Ansicht der Experten um rund 40 Prozent steigen, während ein Misserfolg einen erheblichen Kursrückgang zur Folge haben dürfte. Dieses Risiko scheint vielen Marktteilnehmern mit Blick auf den Kursverlauf zu groß geworden zu sein. Auch einige wikifolio Trader gingen im Vorfeld lieber auf Nummer Sicher und trennten sich von der Aktie.

Tagesaktuell die heißesten Aktien der wikifolio Trader sehen

Erfahre hier in Echtzeit, welche Aktien in der wikifolio Community besonders häufig ge- und verkauft werden und welche Handelsmotive dafür verantwortlich sind.

✓ Tagesaktueller Zugriff auf die Daten aus der wikifolio Community

✓ Wöchentliche Analyse der meistgehandelten Aktien

Zu den heißesten Aktien

Disclaimer: Jedes Investment in Wertpapiere und andere Anlageformen ist mit diversen Risiken behaftet. Es wird ausdrücklich auf die Risikofaktoren in den prospektrechtlichen Dokumenten der Lang & Schwarz Aktiengesellschaft (Endgültige Bedingungen, Basisprospekt nebst Nachträgen bzw. den Vereinfachten Prospekten) auf www.wikifolio.com, www.ls-tc.de und www.ls-d.ch hingewiesen. Sie sollten den Prospekt lesen, bevor Sie eine Anlageentscheidung treffen, um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Prospekts von der zuständigen Behörde ist nicht als Befürwortung der angebotenen oder zum Handel an einem geregelten Markt zugelassenen Wertpapiere zu verstehen. Die Performance der wikifolios sowie der jeweiligen wikifolio-Zertifikate bezieht sich auf eine vergangene Wertentwicklung. Von dieser kann nicht auf die künftige Wertentwicklung geschlossen werden. Der Inhalt dieser Seite stellt keine Anlageberatung und auch keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar.

Loading...

Weitere Artikel

Profilbild wikifolio
18.09.2023 18:33
wikifolio: Die heißesten Aktien der letzten Woche

Der Boom bei Cannabis-Aktien hat vielen Marktteilnehmern auch in der abgelaufenen Woche schöne Kursgewinne beschert. Ebenfalls positiv, wenn auch in deutlich geringerem Ausmaß, lief es für die deutschen Banken im Zuge der EZB-Sitzung. Bei BioNTech hingegen...

Profilbild wikifolio
22.08.2023 18:51
Den DAX alt aussehen lassen? 3 Top-wikifolios für Risikofreudige

Diese 3 wikifolio Trader lassen den DAX alt aussehen. Wie? Indem sie Risiko in Kauf nehmen, um bei der Rendite alles rauszuholen. Das ist der dritte Weg, den DAX zu schlagen. Wir haben nachgerechnet und drei wikifolios gekürt, die auf diesem Weg – mehr...

Profilbild wikifolio
14.04.2023 21:08
Bestseller-wikifolios im März

Wie haben die wikifolio-Trader im März abgeschnitten und wem gehörte zuletzt das Vertrauen der Investoren? Einen Hinweis darauf liefert das Qualitätsmerkmal „Bestseller“. Daran erkennen Anleger, dass das entsprechende wikifolio-Zertifikat innerhalb...

Profilbild wikifolio
02.04.2023 17:27
wikifolio: Den Nasdaq alt aussehen lassen? 3 Top-wikifolios für Risikofreudige

Diese 3 wikifolio Trader lassen den Nasdaq alt aussehen. Wie? Indem sie Risiko in Kauf nehmen, um bei der Rendite alles rauszuholen. Das ist der dritte Weg, den Nasdaq zu schlagen. Wir haben nachgerechnet und drei wikifolios gekürt, die auf diesem Weg...