Blogartikelbild Defensive Aktie mit über 4 % Dividendenrendite und Aufholpotenzial
Lesezeit: Ca. 5 Minuten

Defensive Aktie mit über 4 % Dividendenrendite und Aufholpotenzial

Wir befinden uns aktuell in einer sehr spannenden Marktphase. Die Märkte haben zuletzt wieder deutlich Stärke aufgebaut. Nach einem deutlichen Rücksetzer von den Jahreshochs bei rund 4600 Punkten hat der S&P500 die Verluste nahezu wieder aufgeholt und befindet sich auf dem Rückweg zu den Hochs.

Chart des S&P 500 YTD – Quelle: stock3.com

Die wecken den Tiger in dir!

Wie immer in diesen Phasen gibt es jedoch auch Werte, die diese Erholungsbewegung nicht mitgemacht haben und die nach wie vor noch Aufholpotenzial haben. Einen dieser Werte, der nebenbei ein attraktiver Dividendentitel ist, wollen wir uns heute anschauen. Es handelt sich hierbei um keinen geringeren als den Hersteller der allseits beliebten und bekannten Kellogg’s Frühstücksflocken.

Für mich waren die Produkte von Kellogg’s Teil der Kindheit und die Werbeslogans des Unternehmens sind nach wie vor in meinem Gehirn fest eingebrannt. Ob die Frühstücksflocken Bestandteil gesunder Ernährung für Kinder sein sollten, sei mal dahingestellt.

Eine kurze Vorstellung zum Unternehmen und eine interessante Analysteneinschätzung, die bei dem aktuellen Kursniveau noch viel mehr Beachtung finden sollte, findet ihr in diesem Artikel.

Aktienverlinkung: US92942W1071
Aktienverlinkung: US4878361082

WK Kellogg überrascht bei den Q3-Zahlen – Kellanova-Aktie profitiert kurzzeitig

Kellanova? Wo sind denn meine Kellogg’s hin? Am 21. September 2023 kam es zur Abspaltung innerhalb des über 100 Jahre alten Kellogg’s Konzerns. Das nordamerikanische Cerealiengeschäft wurde in die nun ebenfalls börsennotierte WK Kellogg Company umfirmiert. Die weiteren Geschäftsbereiche des ehemaligen Kellogg’s Konzerns (Snacks, internationale Frühstücksflocken, etc.) laufen unter dem neuen Namen Kellanova.

Unabhängig von den gemischten Stimmen über den etwas gewöhnungsbedürftigen neuen Namen hatten sowohl WK Kellogg als auch Kellanova am 8. November die Ergebnisse zum 3. Quartal 2023 veröffentlicht und hierbei die Schätzungen der Analysten geschlagen. Die Zahlen von WK Kellogg im Überblick:

  • Umsatzrückgang um 2 % auf 692 Millionen USD (erwartet wurde allerdings ein Rückgang auf 658 Millionen USD)
  • Gewinn je Aktie steigt von 0,27 USD im Vorjahr auf 0,49 USD und übertraf damit die Schätzungen um fast 100 % (diese lagen bei 0,25 USD)
  • leichte Prognoseanhebung beim Umsatz auf 2,72 bis 2,74 Milliarden USD
  • auch das bereinigte EBITDA soll im Jahresvergleich auf 9,1 bis 9,2 % anwachsen
  • Ausblick auf 2024 bestätigt (EBITDA zwischen 255 und 265 Millionen USD, unveränderter Jahresumsatz)

Wir haben einen guten Start hingelegt und bleiben von unserer Strategie und unseren finanziellen Aussichten überzeugt.

Gary Pilnick, CEO von WK Kellogg

Von den guten Zahlen bei WK Kellogg konnte auch Kellanova profitieren, die Aktie stieg im Handelsverlauf um zeitweise knapp 3 %, musste ihre Gewinne jedoch im Handelsverlauf wieder abgeben. Diese Entwicklung ist wohl darauf zurückzuführen, dass es bei den Zahlen von Kellanova sowohl Licht als auch Schatten gab.

Quelle: investor.kellanoca.com

Während die Umsätze nahezu unverändert blieben, konnte der Gewinn im Vergleich zum Vorjahr um 30,5 % gesteigert werden. Scheinbar haben hier auch Preissteigerungen dazu geführt, dass die Gewinne überproportional zum Umsatz erhöht werden konnten. Wie lange sich die Konsumenten dies allerdings noch gefallen lassen, bleibt abzuwarten. Der Gewinn je Aktie ging zudem um 13,3 % zurück.

Teste Goldesel Premium 14 Tage kostenlos

Du willst tägliche Marktupdates, Tradingideen, Echtgelddepots und bei einer der aktivsten Tradingcommunitys dabei sein? Dann teste Goldesel Premium 14 Tage kostenlos und tauche ein in die Welt des aktiven Handels.

Jetzt kostenlos testen

Langfristige Performance

Wir werfen nun einen Blick auf die zurückliegenden Jahre in Bezug auf die operative Performance. Ein Vergleich der Zahlen der vergangenen Jahre mit den noch folgenden Jahren wird natürlich durch die Ausgliederung etwas erschwert.

Die langfristige Performance von Kellogg’s ist ein zweischneidiges Schwert. Die Umsätze konnten seit 2016 relativ konstant gesteigert werden, während die Gewinne und das EBITDA sehr schwankend und im übergeordneten Bild eher rückläufig waren.

In diesem Zusammenhang sind die vergangenen Q3-Zahlen allerdings ganz interessant, da sich das Unternehmen wohl am ehesten beim Umsatzanstieg eine Stagnation leisten kann, wohingegen der zuletzt rückläufige Gewinn im Q3 positiv hervorstach. Sollte sich diese Entwicklung auch für das Gesamtjahr fortsetzen, könnte die Aktie davon möglicherweise ebenfalls profitieren.

Bei einem aktuellen KGV von etwas über 14 ist die Aktie für ihre relativ stabilen Ertragserwartungen nicht teuer.

Der Chart macht’s spannend!

Der Kurs der Aktie von Kellanova ist in diesem Jahr von zwischenzeitlich 72 USD auf unter 48 USD eingebrochen. Die Aktie konnte sich erst im Bereich der Verlaufstiefs aus dem Jahre 2012 fang und ist zuletzt wieder etwas nach oben gelaufen.

Die Zone zwischen 51,50 und 52,70 USD fungiert somit aktuell als Widerstand, der auch nach Veröffentlichung der Quartalszahlen nur kurzzeitig gebrochen werden konnte. Im Stundenchart sieht man allerdings, dass sich die Aktie von Kellanova zuletzt in einem Aufwärtstrend befindet. Sollte das Oktoberhoch bei 53,50 USD demnächst überwunden werden, könnte die Aktie bis in den nächsten Widerstandsbereich bei 55,80 und 56,70 USD laufen.

Spannender ist der Titel aber wohl aus langfristiger Sicht. Auf dem aktuellen Niveau könnten Investoren, die der Aktie etwas Zeit einräumen, eine erste Position aufbauen, die unterhalb der Tiefs bei 47 USD abgesichert werden sollte. Sobald sich die weltweite Konsumstimmung wieder bessern sollte, könnte auch die Aktie von Kellanova bessere Zeiten erleben.

Fazit

Der neue Snack- und Frühstücksflocken-Konzern Kellanova hat wie viele Basisgüterunternehmen mit der aktuell schwachen Konsumstimmung und hohen Schulden zu kämpfen. Mit starken Marken wie Pringles und dem internationalen Geschäft mit Kellogg’s, Frosties und anderen Marken, sollte das Unternehmen jedoch auch zukünftig wieder in der Lage sein, die Erlöse zu steigern und die Dividende zu zahlen. Zum aktuellen Kurs von rund 52 USD bietet die Aktie eine durchaus attraktive Dividendenrendite von 4,4 %. Die Gewinne konnten im Q3 überzeugen und könnten der Aktie neuen Auftrieb verleihen.

Insbesondere aufgrund der Bewertung ist die Aktie wohl aktuell zumindest ein Blick wert.

Offenlegung wegen möglicher Interessenkonflikte

Der Autor ist im besprochenen Wertpapier bzw. Basiswert zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse investiert (Kellanova). Transparenzhinweis: Die im Artikel vorgestellten Derivate werden durch die Redaktion ausgesucht. Wir arbeiten aber mit ausgewählten Emittenten zusammen, die mit der Goldesel Trading & Investing GmbH in einer Geschäftsbeziehung stehen. Bitte beachten Sie: Der Handel mit Derivaten ist mit einem erheblichen Risiko verbunden und kann unter Umständen zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen.

Loading...

Weitere Artikel

Profilbild Lars Weigand
23.01.2024 09:51
Trading- oder Investment-Idee: Dividendenaktie vor Breakout

Die Deutsche Telekom ist einer der führenden Telekommunikationsanbieter weltweit. Es werden Produkte und Dienstleistungen aus den Bereichen Festnetz/Breitband, Mobilfunk, Internet und Internet-basiertes Fernsehen angeboten. Für Groß- und Geschäftskunden...

Profilbild Lars Weigand
25.11.2023 08:27
Diese Trading-Idee ist kein Abfall!

Waste Management ist ein amerikanischer Spezialist für die Beseitigung und Wiederverwertung von Abfallprodukten. Das Unternehmen betreibt eigene Mülldeponien aber auch Recycling-Anlagen in den USA und Kanada. Gegründet wurde Waste Management 1968 und...

Drei Trading-Ideen zum Black Friday

Die Märkte sind in den letzten Monaten wie so häufig unter Druck geraten, vor allem in der zweiten und dritten Reihe haben viele Aktien ihren Abwärtstrend sogar nochmal beschleunigt. Von den Hochs sind diese teilweise 50 % und mehr entfernt. Die große...

Arbeitsmarkt und Start der Berichtssaison

In dieser Woche gab es von drei in Deutschland gelisteten Unternehmen schon erste spannende Indikationen zum abgelaufenen Q3. Positiv abgeschnitten haben hier SMA Solar, Redcare Pharmacy und CTS Eventim.