Blogartikelbild DAX rutscht ab / Fed belastet die Stimmung

DAX rutscht ab / Fed belastet die Stimmung

Gestern ging der DAX noch mit grünen Vorzeichen aus dem Handel, heute sieht die Börsenwelt ganz anders aus. Der Leitindex rutscht in Frankfurt am Donnerstag um 1,9 Prozent auf 15.663 Punkte ab. Was ist da los? Die Wall Street gab gestern in den letzten Handelsminuten deutlich nach und liefert damit negative Vorgaben für die internationalen Märkte.

Verantwortlich waren unter anderem die Protokolle der US-Notenbank, welche eine frühere Reduzierung der Anleihekäufe signalisieren. Anleger reagieren sehr sensibel auf eine mögliche geldpolitische Wende und gehen dann weniger ins Risiko – dementsprechend werden Aktien verkauft.

Schon in den letzten Tagen war die Stimmung bereits angespannt, es reichen dann kleine Auslöser für eine Korrektur. Risikofaktoren gibt es zu Genüge: Steigende Corona-Zahlen in vielen Ländern der Erde, durchwachsene Konjunkturdaten aus Asien, Lieferengpässe und vor allem Inflationssorgen. Die US-Futures liegen aktuell rund 0,5 Prozent im Minus und signalisieren damit eine schwache Eröffnung am Nachmittag.

Euro markiert neues Jahrestief

Der Euro fällt heute auf 1.1677 Dollar und macht damit ein neues 2021er-Tief. Hintergrund: In unsicheren Marktphasen wird der Dollar stets als Weltwährung und sicherer Hafen gesucht. Im Umkehrschluss fällt der Euro im Verhältnis zum US-Dollar. Da die Risikoaversion der Investoren gerade erst begonnen haben dürfte, sind weiter nachgebende Notierungen in unserer Gemeinschaftswährung wahrscheinlich.

Auch Rohstoffe tendieren heute deutlich schwächer. Gold, Öl und vor allem Industriemetalle verzeichnen im Einklang herbe Minuszeichen.

Delivery Hero an der DAX-Spitze

Mit den steigenden Corona-Zahlen werden die Aktien der Corona-Profiteure wieder gesucht. Ganz oben auf der Liste der Gewinner im DAX steht heute dementsprechend der Essenslieferdienst Delivery Hero mit + 1,1 Prozent. RWE klettert immerhin um 0,5 Prozent, auf dem dritten Platz notiert Vonovia mit + 0,1 Prozent.

Unter Verkaufsdruck stehen dagegen die zyklischen Werte. Infineon trägt mit minus 3,8 Prozent die rote Laterne im DAX. BASF und HeidelbergCement verlieren jeweils 3,1 Prozent an Wert.

Loading...
Blogartikel Vorschaubild

DAX erneut im Minus / Erzeugerpreise stark gestiegen

Profilbild Bernd Raschkowski

Bernd Raschkowski

20.08.2021 16:44

Am deutschen Aktienmarkt überwiegen am letzten Handelstag der Woche erneut die Minuszeichen. Momentan verbucht der DAX ein Minus von 0,4 Prozent auf 15.700 Punkte. Das Tagestief wurde bei 15.656 Punkten markiert. Bereits gestern ging der Index mit roten...

Blogartikel Vorschaubild

Hensoldt: Warten auf den Ausbruch

Profilbild Bernd Raschkowski

Bernd Raschkowski

25.03.2021 16:48

Hensoldt bietet Sicherheitselektronik für verschiedene Branchen an und ist in bestimmten Nischen wie Sensorlösungen weltweit führend. Die Produkte werden zur Abwehr von Bedrohungen genutzt. Die Bundesregierung beteiligte sich kürzlich bei dem Unternehmen....