Blogartikelbild TeamViewer mit intaktem Abwärtstrend

TeamViewer mit intaktem Abwärtstrend

TeamViewer ist ein Unternehmen, dass sich auf Fernwartungssoftware spezialisiert hat. Über die eigens entwickelte Plattform von TeamViewer können eine Vielzahl von elektronischen Geräten vernetzt werden und untereinander Daten austauschen. Dabei können nicht nur Menschen mit Maschinen kommunizieren, sondern auch mit Maschinen mit anderen Maschinen. Die modulare Konnektivitätsplattform ist cloud-basiert und wurde nach Angaben des Unternehmens schon auf rund 2 Milliarden Geräten installiert.

TeamViewer ist erst 2019 an die Börse gegangen. Nach einem rasanten Höhenflug von 25 auf 55 Euro befindet sich die Notierung seit Mitte 2020 auf Talfahrt. Aktuell kostet ein Anteilsschein 27,50 Euro. Die herben Kursabgaben sind auf enttäuschende Bilanzzahlen des Unternehmens sowie einem Vertrauensverlust in das Management zurückzuführen.

Ausgedehnte Talfahrt

In den vergangenen Monaten hat sich bei TeamViewer ein sauberer Abwärtstrend ausgebildet. Die Aktie hat den Negativ-Trend bereits mehrfach angelaufen und getestet, die maßgebliche Trendlinie wurde immer wieder bestätigt.

In der folgenden Abbildung ist die Aktie seit Februar 2021 dargestellt:

Interessant würde die Hightech-Aktie für einen Trade werden, sobald die abwärts-gerichtete Trendlinie nach oben gebrochen wird. In diesem Fall würde sich nach langer Zeit ein erstes positives Chart-Signal ergeben, was sehr oft zu Kursgewinnen führt.

Auf die Beobachtungsliste für einen möglichen Ausbruch

Aktuell verläuft die Negativ-Linie bei 27,94 Euro. Ein nachhaltiger Anstieg auf Schlusskursbasis über 28 Euro würde dementsprechend ein positives Signal generieren. In diesem Szenario wären anschließend schnelle Pluszeichen bis in den Bereich von 30 / 32 Euro wahrscheinlich.

Solange der Ausbruch über den intakten Abwärtstrend nicht erfolgt, bleibt das Wertpapier aus charttechnischer Sicht unattraktiv – das bisherige Jahrestief bei rund 25 Euro könnte nochmal getestet werden.  

Loading...
Blogartikel Vorschaubild

Airbnb Zahlen zum 2. Quartal

Profilbild Dominik Maier

Dominik Maier

02.08.2022 22:45

Airbnb hat am 2. August nach Börsenschluss in den Vereinigten Staaten die Zahlen zum 2. Quartal gemeldet. Das Unternehmen konnte ein GAAP-EPS von 0,56 USD erzielen, erwartet wurden hier 0,43 USD. Auf der Umsatzseite erzielte Airbnb einen Anstieg von...

Blogartikel Vorschaubild

Delivery Hero auf Konsolidierungskurs

Profilbild Bernd Raschkowski

Bernd Raschkowski

14.09.2021 15:26

Delivery Hero ist ein weltweit tätiger Lieferdienst für Essensbestellungen. Der Konzern aus Berlin ist einer der großen Corona-Profiteure: Während der Pandemie konnte der Lieferdienst seinen Umsatz deutlich ausweiten. Das Unternehmen ist mit verschiedenen...