Profilbild Sebastian Beusch

Sebastian Beusch in Trading-Ideen

05.07.2023 16:22

Blogartikelbild Sonnenschutz fürs Depot

Sonnenschutz fürs Depot

Sommer, Sonne, Sonnenschein. Die Stimmung an der Börse hat sich in den letzten Wochen deutlich aufgehellt. Auch das Wetter ist der Jahreszeit würdig. Und so steigt das eigene Wohlbefinden direkt aus mehreren Gründen. Doch auch in Zeiten der positiven Gefühle sollte man die Schattenseiten nicht aus den Augen verlieren. Da gilt es an der Börse auch mal seine Gewinne einzutüten oder, weil man dann doch von einem stärkeren Rücksetzer ausgegangen ist und daraufgesetzt hat, Verluste zu begrenzen. Auch die eigene Gesundheit sollte an oberster Stelle stehen und diese, in dem speziellen Fall dann die Haut, geschützt werden. Gut, dass man beide Themen kombinieren kann.

Sonnenschutz-Cremes gibt es zu Hauf und neben einer Vielzahl an Eigenmarken der Drogerieketten gibt es eben auch Produkte börsennotierter Unternehmen. Die weiße Schrift auf blauem Grund der Marke Nivea begleitet einen, zumindest mich, schon seit der Kindheit. Mit Nivea Sun hat die Beiersdorf AG selbstverständlich auch einen Sonnenschutz im Sortiment. Heute werfen wir jedoch einen Blick auf ein anderes Unternehmen, für das Sonnenschutz-Creme ebenfalls nur ein Produkt von vielen ist.

Aktienverlinkung: FR0000120321

Beauty, Luxus, Sonnenschutz

Bei L’Oréal denken die meisten wohl eher an Produkte aus dem Beauty- oder Luxus-Bereich. Mit Produkten der Marken Yves Saint Laurent, Giorgio Armani, Valentino, Lancôme und vielen mehr gehören sie auch genau dort hin. L’Oréal besitzt hier meist die Lizenz um die Namen insbesondere bei Parfums und Cremes vertreiben zu dürfen. Aber das Unternehmen ist eben auch mehr als nur Luxus. Betrachtet man den Umsatz des Jahres 2022, dann liegt der Bereich „consumer products“ auf dem gleichen Niveau wie das Luxussegment.

L'Oréal Aktie Sales Umsatz Gewinn Luxus Beauty
Quelle: L’Oréal Annual Report 2022

In dem Segment „consumer products” bündelt L’Oréal die Produkte für den täglichen Bedarf. Neben Gesicht-, Körper- und Haarpflegeprodukten sind das Make-Up, Nagelpflege, Cremes und eben Sonnenschutz.

Unter der Marke Garnier gibt es hier neben der reinen Sonnenschutz-Creme und Sonnenschutz-Fluid auch Kombiprodukte a la Anti-Age Sonnenschutz-Creme.

L'Oréal Aktie Sales Umsatz Gewinn Luxus Beauty
Quelle: L’Oréal Annual Report 2022

L’Oréal hat aber noch einen zweiten Pfeil im Sonnenschutz-Köcher. Mit der Marke La Roche Posay will man den „effektivsten Schutz gegen die ultra-langen UVA-Strahlen“ im Sortiment haben. Diese Produkte sind nicht im Drogeriemarkt zu finden, sondern werden über Apotheken vertrieben. Daher sind diese auch im Segment „dermatological beauty“ untergebracht.

Umsatz, Gewinn und Marge konnten zulegen

L’Oréal veröffentlicht zweimal im Jahr Zahlen zur Geschäftsentwicklung. Der Produktbereich „skincare and sun protection“ war immerhin für 40,1 % des Umsatzes im L’Oréal Konzern im Jahr 2022 verantwortlich.

L'Oréal Aktie Sales Umsatz Gewinn Luxus Beauty
Quelle: L’Oréal Annual Report 2022

Insgesamt wurde in 2022 ein Umsatz von 38,26 Milliarden EUR erzielt. Dies bedeutet einen Anstieg von +18,5 % im Vergleich zum Vorjahr. L’Oréal hat es dabei geschafft, seine Profitabilität zu steigern. Die operative Marge stieg auf 19,5 %. Beim Ergebnis blieben so 7,46 Milliarden EUR (+21,0 %) bzw. ein Gewinn pro Aktie von 11,26 EUR (+27,6 %) hängen.

An der positiven Entwicklung werden auch die Aktionäre direkt beteiligt. Die Dividende wurde auf 6,00 EUR je Vorzugsaktie und damit um +25 % im Vergleich zum Vorjahr angehoben.

Die nächsten Zahlen veröffentlicht L’Oréal zum Halbjahr am 27. Juli.

Angriff auf das Allzeithoch

Die Aktie von L’Oréal ist ein echter Dauerläufer. Der Kurz notiert aktuell wieder knapp unter dem Allzeithoch.

Sollte sich die Aktie nach dem kurzen Rücksetzer auf das Ausbruchsniveau des letzten Verlaufshochs fangen, könnte der nächste Schub gen Norden anstehen. Ein denkbarer Einstieg für einen Trade wäre auch der Anstieg über das aktuelle Verlaufshoch bei ca. 429 EUR. Nächstes Ziel wäre dann ein neues Allzeithoch.

Wer einen Trade-Einstieg bei der Aktie umsetzen möchte, könnte dies, aufgrund der geringen Volatilität der Aktie, auch mittels KO-Schein, wie der WKN HG3DG1 (Hebel 3,38), tun.

Die Aktie von L’Oréal im Tageschart: Das Allzeithoch befindet sich in Schlagdistanz. Die Trendfortsetzung könnte eine gute Chance bieten.

Teste Goldesel Premium 14 Tage kostenlos

Du willst tägliche Marktupdates, Tradingideen, Echtgelddepots und bei einer der aktivsten Tradingcommunitys dabei sein? Dann teste Goldesel Premium 14 Tage kostenlos und tauche ein in die Welt des aktiven Handels.

Jetzt kostenlos testen

Offenlegung wegen möglicher Interessenkonflikte

Der Autor ist im besprochenen Wertpapier bzw. Basiswert zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse nicht investiert.

Transparenzhinweis

Die im Artikel vorgestellten Derivate werden durch die Redaktion ausgesucht. Wir arbeiten aber mit ausgewählten Emittenten zusammen, die mit der Goldesel Trading & Investing GmbH in einer Geschäftsbeziehung stehen. Bitte beachten Sie: Der Handel mit Derivaten ist mit einem erheblichen Risiko verbunden und kann unter Umständen zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen.

Loading...

Weitere spannende Themen

Stocks On Fire: Bei 30 Grad ist es Zeit für Shorts

Die globalen Aktienmärkte haben in der vergangenen Kalenderwochen ein ungewohntes Bild gezeigt. Die sonst so starken Mega-Caps wie Amazon, Meta oder auch Nvidia haben teils deutliche Kursverluste erlitten und am Freitag war der gesamte Handel vom weltweiten...

Profilbild Lars Weigand

Lars Weigand in Trading-Ideen

28.05.2024 10:40

Steht Deutschlands größter Ticketanbieter vor der Zerschlagung?

Nach der Veröffentlichung eines Berichts über die Geschäftspraktiken und monopolartige Margen von CTS Eventim bei Jan Böhmermanns Magazin Royale folgte ein heftiger Einbruch der Aktie. Die Papiere verloren innerhalb weniger Tage über 23 %, obwohl sich...