Blogartikelbild Snowflake – Zahlen zum 2. Quartal 2022

Snowflake – Zahlen zum 2. Quartal 2022

Snowflake hat am 24. August 2022 die Zahlen zum 2. Quartal nach Börsenschluss in den Vereinigten Staaten bekanntgegeben und konnte vor allem auf der Umsatzseite überzeugen.

Hier konnte das Unternehmen Umsätze in Höhe von 497,25 Millionen USD melden, was einer Steigerung von 82,7 % im Vergleich zum Vorjahresquartal beträgt – erwartet wurden hier nur 467,31 Millionen USD. Dabei betrugen die Produktumsätze 466,3 Millionen USD, einer Steigerung von 83 % – erwartet wurden hier nur 439 Millionen USD. Das GAAP EPS betrug – 0,70 USD, erwartet wurden hier jedoch -0,58 USD.

Die Remaining Performance Obligations (RPO) betrugen 2,7 Milliarden USD, einer Steigerung von 78 % im Vergleich zum Vorjahresquartal. Das Unternehmen hat jetzt insgesamt 6.808 Kunden und 246 Kunden mit nachlaufenden 12-Monats-Produktumsätzen von mehr als 1 Million USD. Die Net Revenue Retention Rate (NRR) betrug 171% und die non-GAAP Produkt-Bruttomarge lag bei über 75 %.

Für das 3. Quartal 2022 sieht Snowflake Produktumsätze in Höhe von 503 Millionen USD, wobei 502 Millionen von den Analysten erwartet werden. Die operative Marge soll bei 2 % liegen. Für das Fiskaljahr prognostiziert das Unternehmen Produktumsätze in Höhe von 1,91 Milliarden USD, welche ebenfalls über den Schätzungen der Analysten in Höhe von 1,895 Milliarden USD liegen.

Snowflake kommentiert zudem folgendes im Pressebericht: “Die nächste Innovationsgrenze von Snowflake zielt darauf ab, die Art und Weise zu verändern, wie Cloud-Anwendungen erstellt, bereitgestellt, verkauft und abgewickelt werden. Wir freuen uns darauf, diese Wachstumschance wahrzunehmen.“

Snowflake ist nachbörslich knapp 20 % im grünen Bereich – ein gelungenes Quartalsergebnis!

Loading...
Erteilt Apple der Jahresendrallye eine Absage?

In den vergangenen 12 Monaten kannten die Kurse der meisten Tech-Unternehmen nur eine Richtung: abwärts. Viele Lieblinge der Anleger aus dem Jahr 2021, wie beispielsweise Coinbase, erlitten Kursverluste von teilweise über 90 %. Apple hingegen war die...

Profilbild Dominik Maier
29.11.2022 23:19

Börsennews

Brutaler Crash: CrowdStrike-Aktie nach Quartalsergebnis tiefrot!

Während so gut wie jede Technologie-Aktie in diesem Jahr in einem Abwärtstrend gefangen ist, kommt es mittlerweile nicht mehr selten vor, dass Aktien nach Bekanntgabe der Quartalszahlen brutal abstürzen. So hat es auch den Cybersecurity-Spezialisten...