Blogartikelbild SIXT – Das sind die Handelsmarken im Big Picture
Lesezeit: Ca. 3 Minuten

SIXT – Das sind die Handelsmarken im Big Picture

Aktienverlinkung: DE0007231326

Dass die E-Autos in der Flotte des Autovermieters zuletzt die Bilanz vermiesten, haben die Aktionäre bereits verdaut. Die erste Reaktion auf die Zahlen fiel zunächst leicht positiv aus. Allerdings scheiterten die Käufer an einer wichtigen Hürde im Chart: Bei 89,60 – 90,60 EUR liegt ein Kreuzwiderstand aus Horizontalwiderstand, kurzfristiger Abwärtstrendlinie und EMA50. An der gleitenden Durchschnittslinie scheiterte jeder Erholungsversuch seit Ende Januar. Die 89,60-EUR-Marke ist die Nackenlinie einer aktiven, bärischen SKS.

Kurzfristiges Chartbild bleibt angeschlagen

So lange die Sixt-Aktie unterhalb des Widerstandskreuzes bei 89,60 – 90,60 EUR notiert, bleibt sie anfällig für weitere Abgaben. Ein Rückfall per Tagesschluss unter 86 EUR würde ein kleines Verkaufssignal triggern, Abgaben bis zum zentralen Support bei 79,90 – 80,20 EUR könnten folgen.

Auf der anderen Seite wäre ein nachhaltiger Anstieg über 91 EUR als kleines Befreiungssignal zu verstehen. Eine Erholung bis 95,40 – 95,70 EUR wäre dann möglich. Oberhalb von 96 EUR entstehen Kaufsignale für eine weitere Erholung bis 102 – 105 EUR.

SIXT-Das-sind-die-Handelsmarken-im-Big-Picture-Chartanalyse-André-Rain-stock3.com-1
Sixt-Aktie Chartanalyse

Die 80er-Marke im Big Picture

Der zentrale Support bei 79,90 – 80,20 EUR ist im Big Picture eine wichtige Preiszone, dort sind die Tiefs aus den Jahren 2022 und 2023 gelegen. Rutscht der Wert nachhaltig unter 79,30 EUR zurück, würden größere Verkaufssignale entstehen. Dann droht ein neuer Abwärtstrend in Richtung 69 und 61 – 62 oder sogar 53 – 54 EUR.

Auf der Oberseite wäre im Big Picture eine Rückkehr über 105 EUR als größeres Kaufsignal zu verstehen. Dann könnte ein neuer Aufwärtstrend geboren werden, das erste Ziel läge bei 130 – 133 EUR.

Fazit: Kurzfristig bleibt die Situation brenzlig bei der Sixt-Aktie. Ohne Rückkehr über den EMA50 im Tageschart müssen die Käufer weiter bangen. Bei weiterer Schwäche stehen die Tiefs der letzten beiden Jahre im Fokus. Die Handelsmarken im Big Picture können grob auf 80 und 105 EUR gelegt werden. Erst der Ausbruch aus dieser Handelsspanne würde größer Signale liefern.

Für Anleger, die von einer möglichen Aufwärtsbewegung verstärkt profitieren möchten, könnte der Open End-Turbo-Optionsschein der HSBC mit der WKN TT1T8N und einem Hebel von 2,52 eine interessante Option sein. Ausschlaggebend für den Erfolg ist dabei, dass die Unterstützungszone hält und die Abwärtstrendlinie nachhaltig gebrochen wird.

SIXT-Das-sind-die-Handelsmarken-im-Big-Picture-Chartanalyse-André-Rain-stock3.com-2
Sixt-Aktie Wochenchart

Auch interessant: Luxus ist immer sexy!

(© stock3 2024 – Autor: André Rain, Technischer Analyst und Trader)

Offenlegung wegen möglicher Interessenkonflikte

Der Autor ist im besprochenen Wertpapier bzw. Basiswert zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse nicht investiert. Transparenzhinweis: Die im Artikel vorgestellten Derivate werden durch die Redaktion ausgesucht. Wir arbeiten aber mit ausgewählten Emittenten zusammen, die mit der Goldesel Trading & Investing GmbH in einer Geschäftsbeziehung stehen. Bitte beachten Sie: Der Handel mit Derivaten ist mit einem erheblichen Risiko verbunden und kann unter Umständen zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen.

Loading...

Weitere Artikel

Profilbild stock3
18.04.2024 16:29
Kursrücksetzer als Einstiegschance bei dieser Versicherungsaktie?

Travelers hatte am Mittwoch über die Zahlen zum ersten Quartal berichtet. Gewinn und Umsatz konnten deutlich zulegen, aber die Analysten hatten noch etwas mehr erwartet. Die Aktie gab um mehr als 7 % nach. Travelers steigerte seinen Umsatz gegenüber...

Profilbild stock3
16.04.2024 17:32
MORGAN STANLEY – Neues Allzeithoch in Sicht?!

Morgan Stanley steigerte die Nettoerlöse in den ersten drei Monaten um 4,3 % auf 15,14 (VJ 14,52) Mrd. USD, was über den Markterwartungen von 14,42 Mrd. USD liegt. Der Nettogewinn wurde um 14,4 % auf 3,41 (VJ 2,98) Mrd. USD verbessert, so dass der Gewinn...

Profilbild stock3
02.04.2024 18:04
IONOS – Großauftrag treibt Aktie auf Rekordhoch!

IONOS wurde vom Informationstechnikzentrum Bund (ITZBund), dem IT-Dienstleister der Bundesverwaltung, damit beauftragt, eine private Enterprise-Cloud aufzubauen. Dadurch sollen 200 Bundesbehörden mit einer entsprechenden Lösung ausgestattet und fit für...

Profilbild stock3
21.03.2024 17:49
MICRON – Kurssprung nach Zahlen auf neues Allzeithoch

Micron gab gestern nachbörslich Zahlen bekannt. In diesem Artikel soll es um die charttechnischen Aussichten der Aktie gehen. Welche Auswirkungen könnte der außerbörsliche Kurssprung von 96,25 USD auf 113,71 USD haben? Die Micron-Aktie startete im November...