Blogartikelbild Pharmaunternehmen zum ersten Mal mit Mittelfristzielen
Profilbild Felix Fink

Felix Fink

24.11.2022 12:23

Pharmaunternehmen zum ersten Mal mit Mittelfristzielen

Bei der Medios AG handelt es sich um eine Spezial-Pharma Firma aus Berlin. Das Unternehmen stellt insbesondere Arzneimittel für seltene und chronische Erkrankungen her und unterhält eine Vielzahl an Laboren. Heute Morgen verkündete die Firma zum ersten Mal Mittelfristziele.

Unter anderem soll der Umsatz auf mehr als 2 Milliarden EUR gesteigert werden. Im Jahr 2021 lag der Umsatz noch bei 1,4 Milliarden EUR. Auch die EBITDA-pre1-Marge soll von 2,8 % im vorherigen Jahr auf einen mittleren einstelligen Wert gesteigert werden.

Auf diesem Wege sollen die Mittelfristziele erreicht werden

Um die Mittelfristziele zu erreichen setzt die Medios AG verschiedene strategische Initiativen um. Unter anderem soll das Kerngeschäft in Deutschland gestärkt werden. Gleichzeitig will das Unternehmen aber auch die Expansion des Herstellungsgeschäfts in weitere europäische Länder umsetzen. Darüber hinaus soll weiteres Wachstum durch den Einstieg in patientenindividuelle Therapien ermöglicht werden. Dabei handelt es sich beispielsweise um RNA-, Gen- und Zelltherapien. Medios wagt sich hier also in das Feld der Biotechnologie.

An der Börse kamen die Initiativen gut an. Nachdem die Aktie im Zuge der Corona-Pandemie enorm dazu gewinnen konnte, wurde sie dieses Jahr bisher deutlich abgestraft. Bei dem Unternehmen handelt es sich um ein Wachstumsunternehmen aus dem Pharmabereich, das wohl noch weniger bekannt ist.

Chart der Medios AG, in den letzten 6 Monaten verlor das Unternehmen zeitweise fast die Hälfte an Wert.

Investoren, die Wachstumswerte bevorzugen, scheinen wohl an ein Comeback zu glauben. Zuletzt kaufte beispielsweise auch Cathie Wood bei vielen Wachstumswerten neue Positionen zu. Es wird sich zeigen, ob auch die Medios AG die alten Höchststände aus Pandemie-Zeiten wieder erreichen kann.

Siehe auch: Trotz negativer Stimmung: Cathie Wood greift zu!

Loading...
Profilbild Dominik Maier
30.11.2022 19:57

Börsennews

CrowdStrike-Aktie nach Quartalszahlen: Deutliche Abstufung

Es ist an der Zeit, sich von der Aktie des Cybersicherheits-Unternehmens CrowdStrike zu trennen – das sagt zumindest Brad R. Reback, Analyst des US-Finanzdienstleisters Stifel, nachdem CrowdStrike seine Quartalszahlen publik machte. Doch was sind...

Erteilt Apple der Jahresendrallye eine Absage?

In den vergangenen 12 Monaten kannten die Kurse der meisten Tech-Unternehmen nur eine Richtung: abwärts. Viele Lieblinge der Anleger aus dem Jahr 2021, wie beispielsweise Coinbase, erlitten Kursverluste von teilweise über 90 %. Apple hingegen war die...