Blogartikelbild PATRIZIA IMMOBILIEN – Ein Favorit im Sektor
Lesezeit: Ca. 3 Minuten

PATRIZIA IMMOBILIEN – Ein Favorit im Sektor

Aktienverlinkung: DE000PAT1AG3

Derweil versucht sich die Aktie an einer Bodenbildung. Auch auf einer IR-Veranstaltung hat das Unternehmen bei mir erst vor einigen Wochen erneut einen positiven Eindruck hinterlassen.

Krise noch nicht beendet

Patrizia kann sich zwar nicht dem negativen Trend bei Immobilientransaktionen entziehen, doch derzeit sei der Gegenwind überbewertet und die Chancen würden vom Markt übersehen. Bereits eine geringe Erhöhung der Transaktionsgebühren hätte bei Patrizia einen erheblichen Effekt auf das EBITDA, so der Research-Bericht.

Bei der Deutschen Bank verweisen die Experten aus dem Real-Estate-Bereich zudem darauf, dass die negative Entwicklung bei den Immobilienbewertungen an Dynamik verlieren würde und die Mieteinnahmen 2024 wieder steigen könnten. Große, weltweite Immobilieninvestoren gäben bereits wieder positive Signale und seien vermehrt auf der Käuferseite unterwegs.

Die hohen wiederkehrenden Managementgebühren seien bei Patrizia eine verlässliche Einnahmequelle. Zudem habe das Unternehmen mehr als 70 % Eigenkapitalquote und eine Liquidität von 280 Mio. EUR. Das hilft nicht nur, den Sturm sicher zu überstehen, sondern auch, Chancen wahrnehmen zu können.

Mit rund 58 Mrd. EUR Assets under Management wird Patrizia zu einer immer größeren Hausnummer, auch im internationalen Vergleich. Das Unternehmen richtet sich bei seinen Investments anhand der Megatrends wie demografischer Wandel, Dekarbonisierung und Digitalisierung aus. So hat das Unternehmen beispielsweise in Schnellladepunkte für die E-Mobilität investiert oder in die Energiespeicherung.

Kurzfristig ist bei Patrizia aber wohl noch kein Blumentopf zu gewinnen. Erst wenn der Immobilienmarkt anspringt, dürften Investoren verstärkt Interesse entwickeln. Dann würden auch die Gewinnprognosen wieder deutlich ansteigen können.

Wie Patrizia heute zudem vermeldet hat, wird das Unternehmen eine neue Dividendenpolitik verfolgen und strebt an, die Dividende künftig jährlich weiter zu erhöhen. Dabei achtet das Unternehmen aber darauf, dass die Bilanz dies auch hergibt. Zudem soll künftig 50 % des Konzernüberschusses in Form von Dividenden an die Aktionäre fließen.

Fazit: Wer eine solide Beimischung aus dem Immobiliensektor sucht, der ist meiner Einschätzung nach bei der Patrizia-Aktie auf Sicht der kommenden zwei bis drei Jahre gut aufgehoben. Wenn sich der Markt normalisiert, dürfte auch die Aktie wieder merklich anspringen. Sorgen um die Refinanzierung oder die Liquidität gibt es hier nicht.

Siehe auch: Aktien der Woche: Drei Highlights am Aktien

Jahr20232024e*2025e*
Umsatz in Mio. EUR300,33300,50315,70
Ergebnis je Aktie in EUR0,100,130,25
KGV806232
Dividende je Aktie in EUR0,340,350,36
Dividendenrendite4,30%4,43%4,56%
*e = erwartet, Berechnungen basieren bei
US-Unternehmen auf Non-GAAP-Daten
PATRIZIA-IMMOBILIEN-Ein-Favorit-im-Sektor-Chartanalyse-Sascha-Gebhard-stock3.com-1
PATRIZIA Immobilien AG-Aktie

Für diejenigen, die von einer möglichen Aufwärtsbewegung stärker profitieren möchten, bietet sich der Open End-Turbo-Optionsschein der HSBC mit der Wertpapierkennnummer HG6QC6 als eine attraktive Wahl an, der mit einem moderaten Hebel von 2,36 ausgestattet ist. Die Knock-Out-Schwelle für dieses Produkt ist auf 4,77 EUR festgelegt.

Offenlegung wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den folgenden besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse investiert: PATRIZIA Immobilien AG (long)

(© stock3 2024 – Autor: Sascha Gebhard, Redakteur)

Loading...

Weitere Artikel

Profilbild stock3
18.04.2024 16:29
Kursrücksetzer als Einstiegschance bei dieser Versicherungsaktie?

Travelers hatte am Mittwoch über die Zahlen zum ersten Quartal berichtet. Gewinn und Umsatz konnten deutlich zulegen, aber die Analysten hatten noch etwas mehr erwartet. Die Aktie gab um mehr als 7 % nach. Travelers steigerte seinen Umsatz gegenüber...

Profilbild stock3
09.04.2024 17:27
SIEMENS HEALTHINEERS – Wo bieten sich neue Chancen?

Die Aktie von Siemens Healthineers hatte einen guten Start ins Jahr und zog zunächst auf 52,60 EUR auf 58,14 EUR an. In den letzten Wochen kam der Aktienkurs aber wieder zurück. Von den zwischenzeitlichen Gewinnen ist nur noch wenig übrig, sind sie bald...

Profilbild stock3
26.03.2024 17:11
ENCAVIS – Mit KKR auf zu neuen Dimensionen?

Bei Encavis stand in den letzten Wochen vor allem das Übernahmeangebot des Finanzinvestors KKR im Mittelpunkt. Werfen wir heute einen Blick auf die frisch veröffentlichten Zahlen des abgelaufenen Geschäftsjahres 2023. Im vergangenen Jahr hat Encavis...

Profilbild stock3
19.03.2024 17:10
Neue Kursfantasie für diese Biotech-Aktie?

In wenigen Tagen wird bei diesem Biotech-Unternehmen eine wichtige Zulassungsentscheidung erwartet. Gibt die US-Arzneimittelbehörde grünes Licht, gibt es wieder neue Kursfantasie. Denn das bislang einzige zugelassene Medikament des Players wird im kommenden...