Blogartikelbild Künstliche Intelligenz: Diese Aktie ist ein Geheimtipp
Lesezeit: Ca. 4 Minuten

Künstliche Intelligenz: Diese Aktie ist ein Geheimtipp

Das Thema “Künstliche Intelligenz” (KI; Artificial Intelligence/AI) ist in aller Munde und die Unternehmen, die mit diesem Megatrend assoziiert werden, sind es ebenfalls: Nvidia, Alphabet oder Microsoft gelten als die großen KI-Profiteure. Es lohnt sich aber immer, einen Blick in die zweite oder dritte Reihe zu werfen, wo Unternehmen lauern, die womöglich besser performen als die populären Platzhirsche.

Laut einigen Wall-Street-Analysten könnte der US-amerikanische Softwarespezialist Dynatrace ein großer Profiteur des rapiden Aufstiegs Künstlicher Intelligenz sein. Die Aktie hat in diesem Jahr bereits über 28 % an Kursgewinnen eingefahren.

Aktienverlinkung: US2681501092

Was ist Dynatrace?

Dynatrace ist eine SaaS (Software as a service)-Überwachungsplattform, die die Komplexität einer Unternehmens-Cloud vereinfacht und die digitale Transformation beschleunigt. Der Name Dynatrace steht für dynamic tracing (dynamische Ablaufverfolgung). Es soll Unternehmen dabei helfen, IT-Probleme schnell und effizient zu erkennen und zu lösen. Dynatrace ist eine cloudbasierte Lösung, mit der sich alle möglichen digitalen Prozesse überwachen, analysieren und verwalten lassen, zum Beispiel die CPU-Auslastung der Hosts, die Antwortzeit der Prozesse und vieles mehr.

Auch lesenswert: Loop Capital-Analyst: Downgrade für Apple – das sind die Gründe!

Wie Dynatrace funktioniert? Indem es Daten von Anwendungen und Diensten sammelt und analysiert, um Leistungsprobleme zu identifizieren. Die Software nutzt eine Reihe von Technologien wie Künstliche Intelligenz (KI) oder maschinelles Lernen (ML) und Analysen, um Einblicke in die Anwendungsleistung zu liefern. Es umfasst außerdem automatisierte Warnungen und Benachrichtigungen, sodass Unternehmen über Leistungsprobleme auf dem Laufenden bleiben können. Darüber hinaus bietet Dynatrace detaillierte Analyse- und Berichtsfunktionen. Mit all diesen Funktionen will das Unternehmen das Leben seiner Kunden erleichtern, damit diese sich auf ihr operatives Geschäft konzentrieren können.

Dynatrace wurde 2005 gegründet und hat seinen Sitz in Waltham, Massachusetts. Das US-amerikanische Unternehmen ist an der New York Stock Exhange (NYSE) notiert und wird im S&P 400 Mid-Cap gelistet. Laut Wikipedia beschäftigt die Firma rund 3600 Mitarbeitende. CEO des Unternehmens ist Rick McConnel. Im Geschäftsjahr 2023 betrug der Umsatz von Dynatrace 1,15 Milliarden USD.

Die neusten Zahlen

Die Veröffentlichung der Ergebnisse von Dynatrace für das vierte Quartal und die dazugehörige Telefonkonferenz lieferten wertvolle Einblicke, warum das Unternehmen als Geheimtipp gilt. Solides Wachstum, hohe Cashflow-Margen und eine rundum beeindruckende Bilanz sprechen für sich. Die Q4-Zahlen im Überblick:

  • Die jährlich wiederkehrenden Einnahmen (ARR) betrugen 1,247 Millionen USD, das bereinigte ARR-Wachstum belief sich im Vorjahresvergleich auf 29 %.
  • Der Gesamtumsatz betrug 314 Millionen USD – ein Anstieg von 27 % und fast genau 10 Millionen USD mehr als erwartet.
  • Die Abonnementeinnahmen stiegen um 28 % auf 293 Millionen USD.
  • Das EBITDA betrug 4,8 Millionen USD, ein Anstieg von 33,93 % im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.
  • Der Gewinn pro Aktie (Non-GAAP) lag bei 0,31 USD und somit 9 Cent höher als erwartet.

Auch lesenswert: Künstliche Intelligenz – Diese Aktien profitieren von dem Trend

Das sagen Analysten

Der Analyst Keith Bachman von BMO Capital Markets bezeichnete die Dynatrace-Aktie in einer Kundenmitteilung als „klaren Anführer“ im Bereich KI. Er sieht überzeugende Wachstums- und Margenchancen durch das sogenannte Grail-Analysetool, das KI verwendet, um Benutzern ein besseres Verständnis ihrer Daten zu ermöglichen. Dieses Angebot, sagte Bachmann, könne die Kundenbindung verbessern. Die Umstellung von Kundenplattform-Abonnements auf längere Vertragsvereinbarungen dürfte auch das ARR fördern und die Kundenbindungsraten unterstützen, so der Analyst. Aufgrund seiner Überzeugung vom KI-Potenzial von Dynatrace erhöhte Bachman sein Kursziel von 50 USD pro Aktie auf 55 USD, was einem Anstieg von etwa 12 % gegenüber dem aktuellen Kurs von 49 USD entspricht (Stand: Dienstag, 23. Mai, 12 Uhr).

Auch Gray Powell, Marktstratege des Brokerhauses BTIG, verwies auf ähnliche Trends bei seiner Heraufstufung von Dynatrace. Der Analyst vergab nach Bekanntgabe der neuesten Quartalszahlen ein Kaufrating. Powell hob das Aufwärtspotenzial und einen soliden Ausblick für 2024 hervor. Er betrachte die Ergebnisse als Zeichen eines sich stabilisierenden Wachstums in einem schwierigen wirtschaftlichen Umfeld und bezeichnete die Kommentare zu neuen Produkten wie Anwendungssicherheit und Protokollüberwachung als „ermutigend“.

„Mit Blick auf die Zukunft halten wir die Leitlinien für das Geschäftsjahr 24 für konservativ und glauben, dass nach einer Phase der Unsicherheit, die bereits Anfang 2022 begann, nun eine Aufwärtstendenz bei den Schätzungen besteht.”

Gray Powell, Marktstratege des Brokerhauses BTIG

Der Chart

Der Chart der Dynatrace-Aktie von stock3.com.

Der Kurs der Dynatrace-Aktie hat sich in den vergangenen Wochen in einen neuen Aufwärtstrend begeben. Zurzeit notiert das Wertpapier in einer spannenden Zone. Kann die 50-USD-Marke nachhaltig überwunden werden, wäre das ein starkes Zeichen und der Weg frei für weitere Hochs. Vom Allzeithoch bei 80 USD (Oktober 2021) ist die Aktie noch rund 60 % entfernt.

Teste Goldesel Premium 14 Tage kostenlos

Du willst tägliche Marktupdates, Tradingideen, Echtgelddepots und bei einer der aktivsten Tradingcommunitys dabei sein? Dann teste Goldesel Premium 14 Tage kostenlos und tauche ein in die Welt des aktiven Handels.

Jetzt kostenlos testen

Offenlegung wegen möglicher Interessenkonflikte

Der Autor ist im besprochenen Wertpapier bzw. Basiswert zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse nicht investiert. Transparenzhinweis: Die im Artikel vorgestellten Derivate werden durch die Redaktion ausgesucht. Wir arbeiten aber mit ausgewählten Emittenten zusammen, die mit der Goldesel Trading & Investing GmbH in einer Geschäftsbeziehung stehen. Bitte beachten Sie: Der Handel mit Derivaten ist mit einem erheblichen Risiko verbunden und kann unter Umständen zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen.

Loading...

Weitere Artikel

Profilbild stock3
11.04.2024 19:07
AUTO1 – Geht die Erholung hier zu Ende?

Mit der Auto1-Aktie ging es seit dem Börsengang nahezu permanent nach unten. In den letzten Tagen jedoch dominierten die Käufer im besonderen Maße, ohne den Abwärtstrend zu gefährden. Die Auto1-Aktie befindet sich weiter in einem mustergültigen Abwärtstrend....

Profilbild stock3
09.04.2024 17:27
SIEMENS HEALTHINEERS – Wo bieten sich neue Chancen?

Die Aktie von Siemens Healthineers hatte einen guten Start ins Jahr und zog zunächst auf 52,60 EUR auf 58,14 EUR an. In den letzten Wochen kam der Aktienkurs aber wieder zurück. Von den zwischenzeitlichen Gewinnen ist nur noch wenig übrig, sind sie bald...

Profilbild stock3
02.04.2024 18:04
IONOS – Großauftrag treibt Aktie auf Rekordhoch!

IONOS wurde vom Informationstechnikzentrum Bund (ITZBund), dem IT-Dienstleister der Bundesverwaltung, damit beauftragt, eine private Enterprise-Cloud aufzubauen. Dadurch sollen 200 Bundesbehörden mit einer entsprechenden Lösung ausgestattet und fit für...

Profilbild stock3
26.03.2024 17:11
ENCAVIS – Mit KKR auf zu neuen Dimensionen?

Bei Encavis stand in den letzten Wochen vor allem das Übernahmeangebot des Finanzinvestors KKR im Mittelpunkt. Werfen wir heute einen Blick auf die frisch veröffentlichten Zahlen des abgelaufenen Geschäftsjahres 2023. Im vergangenen Jahr hat Encavis...