Blogartikelbild DAX: Korrektur gefällig?

DAX: Korrektur gefällig?

In den vergangenen Wochen hatte ich immer wieder geschrieben, dass bei all der Euphorie die Risiken nicht außer Acht gelassen werden sollten. Die Stimmung der Anleger war überschwänglich, es wurde überall mit weiter steigenden Notierungen gerechnet. Dies ist immer ein schlechtes Zeichen. Eine Konsolidierung am Markt ist dringend notwendig, um Überhitzungstendenzen abzubauen. Die Börse ist keine Einbahnstraße (etwas abgedroschen der Spruch, aber er stimmt natürlich).

In der folgenden Abbildung ist die DAX-Entwicklung seit Juni 2020 abgebildet (Candlestick-Chart auf Tagesbasis):

Nun ging es in den letzten beiden Tagen etwas abwärts. Nicht viel, aber es reichte schon aus, um vielen Börsianern erste Sorgenfalten auf die Stirn zu zaubern. Ich kann nur immer wieder betonen, dass die stark steigenden Notierungen in den letzten Monaten nicht die Normalität an den Börsen sind. Im Gegenteil, heftige Schwankungen sind normal. Und es kann auch mal viele Monate nur abwärts gehen.

Trotz der zwei Minus-Tage ist der Aufwärtstrend in Deutschland natürlich weiter intakt. Insofern bleibt die Chartampel auf Grün, große Sorgen sind unangebracht. Ich würde eine Konsolidierung im DAX bis auf 14.000 Punkte begrüßen.

Aber wie ich den Markt momentan einschätze, werden wahrscheinlich schon kleine Rücksetzer von den großen Investoren wieder zum Einstieg genutzt. So war es zumindest in den letzten Monaten immer.

Loading...
Blogartikel Vorschaubild

Geht der Wall Street die Luft aus?

Profilbild Bernd Raschkowski

Bernd Raschkowski

03.06.2021 13:13

Innerhalb der letzten Woche markierte der Deutsche Aktienindex wieder ein neues Rekordhoch. Am 1. Juni wurde die ehemalige Bestmarke aus dem Mai überschritten, das neue Allzeithoch lag bei 15.685 Punkten. Anschließend kam der Index jedoch wieder etwas...

Blogartikel Vorschaubild

Aktienmärkten geht die Puste aus

Profilbild Bernd Raschkowski

Bernd Raschkowski

17.02.2021 10:53

Zur Wochenmitte zeigt sich der DAX um 0,7 Prozent leichter bei 13.970 Punkten. Der Tag wird bislang geprägt von einem ruhigen Handelsgeschäft – lediglich Beiersdorf sticht mit einem dicken Minus aus der breiten Masse hervor. Die gestrigen, positiven...