Blogartikelbild Cannabis-Legalisierung in Deutschland soll kommen
Lesezeit: Ca. 2 Minuten

Cannabis-Legalisierung in Deutschland soll kommen

Gesundheitsminister Lauterbach hat die Pläne am heutigen Tage vorgestellt.

Aktienverlinkung: US6092071058D

Aufgrund von EU-Bedenken soll die Legalisierung allerdings nur in kleinen Schritten erfolgen. So soll es Modellregionen geben, wo der legale Verkauf von Cannabis unter verschiedenen Bedingungen überprüft werden soll. Anschließend soll eine Auswertung erfolgen. Auch Agrarminister Özdemir arbeitet an der Umsetzung mit.

Besitz in kleinen Mengen soll legalisiert werden

Der private Eigenanbau soll auf wenige Pflanzen begrenzt werden, und der Besitz geringer Mengen (20 bis 30 Gramm) soll ebenfalls straffrei sein. Lieferung und Vertrieb sollen streng staatlich kontrolliert werden.

Synbiotics-Aktie Quelle: stock3.com

In Deutschland profitierte am späten Abend insbesondere die Aktie von Synbiotic von den Neuigkeiten. Der Kurs war aufgrund der schlechten Ausgangslage für die Legalisierung zuletzt deutlich eingebrochen. Ob der neue Vorstoß nachhaltig hilft, ein profitables Geschäftsmodell aufzubauen, darf allerdings weiterhin bezweifelt werden. Nur Zocker schauen sich die Papiere daher an. Auch für internationale Unternehmen dürften die Impulse, die aus der Gesetzesinitiative entstehen, eher gering sein.

Fazit: Es geht voran, wenn auch nur in kleinen Schritten. Aktiengesellschaften dürften wirtschaftlich von kleineren Modellversuchen und dem erlaubten Eigenanbau nur in geringem Maße profitieren können, so meine Einschätzung.

Sascha Gebhard

Sei von Anfang an bei stock3 Trademate dabei

Lerne alle Musterdepots, alle Experten und die Community kennen – und spare noch bis zum 18. April 50 % auf Deinen ersten Monat stock3 Trademate*. Dein Rabattcode lautet MATE50 Plus: Das große Einstiegswebinar mit Bernd Senkowski und Oliver Baron am 13. April, 19 Uhr. Für noch mehr Einblicke.

*Der Rabatt bezieht sich auf die erste Abrechnungs-Periode für das einmonatige Abonnement von stock3 Trademate, gilt einmalig, kann nicht auf bestehende Abonnements angewendet und nicht mit anderen Aktionen kombiniert werden. Der Rabatt wird immer auf den endgültigen Rechnungsbetrag gewährt. Bei einem Upgrade ist dies der Restbetrag nach Verrechnung des jeweiligen Upgrades. Der Gutscheincode ist gültig bis einschließlich 18.04.2023. Mit Ablauf der rabattierten Mindestvertragslaufzeit erfolgt eine monatliche Verlängerung zu den regulären preislichen Konditionen, die bei Vertragsabschluss angezeigt werden.

Loading...

Weitere Artikel

Hidden Champion – auf den Straßen zu Hause, den DAX im Rückspiegel

Über die gute Performance des Reise- und Tourismussektors hatten wir bereits berichtet. Noch stärker liefen seit Jahresstart vor allem die Big-Tech Unternehmen. Small- und Mid-caps hinkten da eher hinter her. Auch in Deutschland sieht man einen deutlichen...

Walt Disney: mit Apples Hilfe auf die virtuelle Bühne

Vor einer Woche stellte Apple auf seiner Worldwide Developers Conference (WWDC) die neue „Vision Pro“ vor. Seit dem wurde viel über die Brille geredet: über das Design, das einer Skibrille ähnelt; über den Preis, der den Bau eines Heimkinos erschwinglich...

Perlen aus dem DAX: Deutsche Post

Angefangen hat alles vor über 500 Jahren, mit lokalen Poststationen, die mehr waren als nur die Geburtsstunde des neuzeitlichen Postwesens. Denn seit ihrem ersten Erscheinen um 1490, waren die Poststationen Treffpunkt, Gasthaus, Herberge, Tausch- und...

Perlen aus dem DAX: Munich Re

Die Munich Re ist nicht nur das größte Rückversicherungsunternehmen der Welt (nach Bruttobeiträgen) sondern auch im Geschäft der Direktversicherung (Erstversicherung) tätig. Seit 1996 ist das Unternehmen Teil des Dax. Die Konzern-Geschichte geht deutlich...