Blogartikelbild BofA-Analyst: 65 % Kurspotenzial für diese Software-Aktie!

BofA-Analyst: 65 % Kurspotenzial für diese Software-Aktie!

Alteryx, ein auf Datenanalyse spezialisiertes Softwareunternehmen, veröffentlichte kürzlich seine Quartalszahlen und gab seinen Ausblick auf das kommende Quartal sowie das gesamte Jahr bekannt. Trotz eines beeindruckenden Umsatzwachstums von 26,1 % und einer positiven Überraschung beim Gewinn pro Aktie, konnten die Wall Street-Erwartungen nicht erfüllt werden.

Auf der anderen Seite sorgte ein starker Anstieg bei den jährlich wiederkehrenden Umsätzen sowie eine hohe Nettoexpansionsrate für Optimismus. Analystin Koji Ikeda, von der Bank of America, sieht daher ein bedeutendes Aufwärtspotenzial für die Aktie und hebt insbesondere das Wachstumspotenzial durch künstliche Intelligenz und die Cloud-Services hervor. Doch mehr dazu im folgenden Beitrag.

Aktienverlinkung: US02156B1035

So verlief das erste Quartal

Alteryx hatte am 27. April die Zahlen für das erste Quartal veröffentlicht und einen Ausblick auf das zweite Quartal sowie für das Gesamtjahr bekanntgegeben. Das Unternehmen übertraf mit einem Verlust von -0,19 USD pro Aktie die Erwartungen der Analysten um 0,07 USD pro Aktie. Die Wall Street hatte mit einem Verlust von -0,26 USD gerechnet.

Trotz eines bemerkenswerten Umsatzwachstums von 26,1% im Vergleich zum Vorjahr auf 199,09 Millionen USD, konnte Alteryx die Umsatzerwartungen der Analysten nicht erfüllen. Diese waren um 0,98 Millionen USD höher angesetzt.

Alteryx schloss das erste Quartal 2023 mit jährlich wiederkehrenden Umsätzen (ARR) von 857 Millionen USD ab, was einem soliden Anstieg von 25 % gegenüber dem Vorjahr entspricht. Zudem erreichte das Unternehmen eine Nettoexpansionsrate (NRR) auf Dollarbasis von 121 % für das erste Quartal 2023. Diese Kennzahl deutet auf eine erfolgreiche Kundenbindung und eine funktionierende Cross-Selling-Strategien hin.

Des Weiteren wurden neue Self-Service- und Enterprise-Grade-Funktionen für die Alteryx Analytics Cloud Platform angekündigt. Diese umfassen nun den vollständigen Zugriff auf die Alteryx Designer Cloud und bieten eine moderne, benutzerfreundliche Drag-and-Drop-Oberfläche, die für Anwender aller Qualifikationsstufen zugänglich ist.

Ausblick auf das zweite Quartal und das Gesamtjahr

Im Hinblick auf das zweite Quartal 2023 erwartet Alteryx einen Umsatz zwischen 180 und 184 Millionen USD, was einem Wachstum von 0 bis 2 % gegenüber dem Vorjahr entspricht. Dies liegt unter den Erwartungen der Analysten, die einen Umsatz von 205,1 Millionen USD prognostiziert hatten.

Die ARR sollen sich auf 902 bis 906 Millionen USD belaufen. Das jährlichen Wachstum läge somit bei 24 % bis 25 %. Darüber hinaus wird ein Verlust aus dem operativen Geschäft zwischen -52 und -48 Millionen USD erwartet, und der Gewinn pro Aktie wird voraussichtlich zwischen -0,69 und -0,65 USD liegen.

Für das Geschäftsjahr 2023 stellt Alteryx einen Umsatz zwischen 980 und 990 Millionen USD in Aussicht, was einem Wachstum von 15 bis 16 % gegenüber dem Vorjahr entspricht. Die ARR werden voraussichtlich zwischen 1.015 und 1.025 Milliarden USD liegen. Dies würde ein Wachstum von 22 % bis 23 % gegenüber dem Vorjahr bedeuten. Der Betriebsgewinn soll zwischen 80 und 90 Millionen USD liegen, und der Gewinn pro Aktie wird zwischen 0,65 und 0,75 USD erwartet.

Künstliche Intelligenz als Wachstumstreiber

Die Bank of America-Analystin Koji Ikeda hat kürzlich eine Empfehlung ausgesprochen, die Aktie des Softwareunternehmens Alteryx zu kaufen. Diese Empfehlung wird mit der zunehmenden Nachfrage nach künstlicher Intelligenz begründet, welche sich positiv auf das Wachstum und die Performance von Alteryx auswirken könne.

Am Donnerstag änderte die Analystin ihre Einstufung für die Alteryx-Aktie von “neutral” auf “buy” und erhöhte gleichzeitig ihr Kursziel von 60 auf 70 USD. Dieses aktualisierte Kursziel lässt auf ein erhebliches Aufwärtspotenzial von 65 % gegenüber dem Schlusskurs vom Freitag, der bei 42,35 USD lag, schließen.

Alteryx ist spezialisiert auf Datenanalyse-Lösungen für Unternehmen. Ikeda identifiziert insbesondere das Cloud-Segment des Unternehmens sowie das Potenzial für KI-Anwendungen durch das generative KI-Produkt von Alteryx als erfolgversprechende Geschäftsbereiche.

Die BofA-Analystin äußerte sich beeindruckt von den Produktdemonstrationen auf der Veranstaltung “Inspire”. Sie vertritt die Ansicht, dass Alteryx’ KI-gestützte Lösung, AiDIN, den Mehrwert des Unternehmens steigern könne. Dieser innovative Ansatz sei in der Lage, als Katalysator wirken, um die Akzeptanz von Alteryx’ Analytics Cloud und dem Designer/Server zu beschleunigen. Immer mehr Unternehmen könnten auf die Produkte von Alteryx für die Datenaufbereitung und -analyse zurückgreifen, um wertvolle Geschäftseinblicke zu gewinnen, so die Analystin.

Ikeda betonte darüber hinaus, dass Alteryx durch die Zugänglichkeit und einfache Funktionalität seiner Produkte einen bedeutenden Vorteil gegenüber Wettbewerbern auf dem Markt für Analyse-Software habe. Besonders bei Kunden, welche die Software von Alteryx bereits installiert hätten, sehe sie einen Vorsprung des Unternehmens. Dabei schätzt die Analystin, dass Alteryx dadurch in der Lage sein könnte, den gesamten Analysemarkt zu konsolidieren.

“Wir glauben, dass das Unternehmen langfristig weiterhin mit einer über der Softwarebranche liegenden Rate (ARR) wachsen wird und den Übergang zu einer Enterprise-Analytics-Plattform vollzieht, die Cloud- und On-Premise-Optionen umfasst.”

BofA-Analyst Koji Ikeda

Laut der Analyseplattform TipRanks.com wird die Alteryx-Aktie derzeit von zwölf Analysten beobachtet. Unter diesen Experten raten zehn zum Kauf der Aktie, während zwei eine neutrale Haltung einnehmen und sie als “hold” bewerten. Keiner der Analysten empfiehlt den Verkauf der Aktie. Die Einschätzungen hinsichtlich des Kursziels variieren: Das optimistischste Kursziel liegt bei 95 USD, während das konservativste Kursziel bei 55 USD angesetzt ist. Der durchschnittliche Wert aller Kursziele beläuft sich auf 67,50 USD.

Teste Goldesel Premium 14 Tage kostenlos

Du willst tägliche Marktupdates, Tradingideen, Echtgelddepots und bei einer der aktivsten Tradingcommunitys dabei sein? Dann teste Goldesel Premium 14 Tage kostenlos und tauche ein in die Welt des aktiven Handels.

Jetzt kostenlos testen

Technische Einordnung

Der Chart der Alteryx-Aktie

Die Alteryx-Aktie hat im Laufe des vergangenen Jahres einen Kursverlust von über 16 % hinnehmen müssen und konnte auch in diesem Jahr den Abwärtstrend bisher nicht durchbrechen, was zu einem weiteren Kursverlust von 16,5 % geführt hat. Momentan befindet sich der Kurs in der Nähe der 50-Tage-Linie und unterhalb der Widerstandszone, die zwischen den Kursmarken von 50 USD und 55 USD liegt.

Für eine Aufwärtsbewegung wäre es entscheidend, diese beiden Widerstände nachhaltig zu überwinden. Wird dieses Ziel erreicht, könnte der Fokus auf die nächste Widerstandszone zwischen den Kursmarken von 60 USD und 63 USD gerichtet werden. Darüber hinaus befindet sich eine weitere signifikante Hürde bei der 70 USD-Marke, die dem Kursziel der Bank of America entspricht.

Sollte die Aktie jedoch stattdessen weiter an Wert verlieren, könnte die Unterstützungszone zwischen den Kursmarken von 40 USD und 36,50 USD als potentieller Sicherheitsanker dienen. Eine weitere Unterstützung könnte die Zone, die sich zwischen dem 52-Wochen-Tief bei etwa 34,60 USD und einer historischen Unterstützungsmarke bei 31 USD erstreckt, bieten.

Siehe auch: “Best-in-Class”-Akteur in der Werbebranche: Upgrade für diese Aktie!

Offenlegung wegen möglicher Interessenkonflikte

Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse nicht investiert.

Loading...

Weitere spannende Themen

Profilbild Florian Behlau

Florian Behlau in Börsennews

23.07.2024 11:39

Metas Masterplan: Zuckerbergs Vision für WhatsApp + Trading-Idee

Mark Zuckerberg, der Gründer und kreative Kopf von Meta Platforms Inc., hat mit WhatsApp Großes vor: Die einfache Messaging-App soll zur umfassenden Super-App aufsteigen. Vor 10 Jahren für 19 Milliarden USD gekauft, ist nun die Zeit gekommen, das volle...

Profilbild stock3

stock3 in Börsennews

12.06.2024 18:07

TESLA – So stehen die Chancen vor der Hauptversammlung morgen

Morgen steht die Tesla-Hauptversammlung an, bei der entschieden wird, ob CEO Elon Musk sein milliardenschweres Aktienpaket nachträglich erhält. Bernstein malt ein düsteres Bild und sieht Teslas Zukunft als innovativer Technologiekonzern als gefährdet....