Blogartikelbild Arbeitsmarkt und Start der Berichtssaison
Lesezeit: Ca. 5 Minuten

Arbeitsmarkt und Start der Berichtssaison

Hallo liebe Goldesel-Community,

der Freitag war einmal mehr eine wilde Berg- und Talfahrt – am Ende dann mit einem positiven Wochenschluss. Der Arbeitsmarktbericht um 14:30 hat zunächst für einen neuerlichen Abverkauf gesorgt, die Anleiherenditen sind gleichzeitig wieder angesprungen. Die Börsen und vor allem auch der Techsektor haben sich aber relativ schnell wieder gefangen. Grund waren die Arbeitsmarktdaten, die nur auf den ersten Blick sehr heiß ausgefallen sind (336.000 neue Stellen statt der erwarteten 187.000). Schaut man auf die Details sieht man, dass vor allem auch der Staat neue Jobs geschaffen hat. Zudem wurden vor allem Teilzeitstellen geschaffen, Vollzeitjobs sind in den letzten Monaten sogar verloren gegangen. Viele Amerikaner nehmen also Zweitjobs an, um das Einkommen aufzubessern. Der Lohndruck war im abgelaufenen Quartal mit +0,2 % auch niedriger als erwartet. Die Arbeitslosenrate mit 3,8 % einen Tick höher als die erwarteten 3,7 %.

Die Berichtssaison startet

Die Q3-Berichtssaison steht vor der Tür und wird die ein oder andere Überraschung für uns bereithalten – und das sowohl im negativen als auch positiven Sinne. Spannend zu beobachten werden vor allem die Kursreaktionen bei zuvor stark gefallenen Aktien, denn dann kann man erahnen, wie viel negatives bereits eingepreist ist. Einige Indikatoren wie der CNN Fear & Greed Index oder der VIX (Volatilitätsindex) sind zuletzt deutlich in Richtung „Angst“ angesprungen, denn die Marktbreite ist seit Wochen schwach. Nur 7 % der im S&P 500 gelisteten Aktien notieren noch über der 50-Tagelinie. Neben dem Thema Anleiherenditen gibt es die letzten Tage auch wieder verstärkte Zweifel an der Stärke der US-Wirtschaft. In den nächsten Wochen sollte man sich also weiter auf volatile Zeiten einstellen, die Berichtssaison wird aber sicher auch einige großartige neue Chancen bringen. Nächste Woche geht es in den USA mit den Zahlen der Banken los.

Aktueller Newsflow

In dieser Woche gab es von drei in Deutschland gelisteten Unternehmen schon erste spannende Indikationen zum abgelaufenen Q3. Positiv abgeschnitten haben hier SMA Solar, Redcare Pharmacy und CTS Eventim. Bei letzterer hielten die Kursgewinne aber nur kurz an. Auch die Prognoseerhöhung von SMA Solar wurde nach vorbörslichen +20 % zum Großteil wieder abverkauft.  Bei LEG Immobilien hat sich der CEO zudem noch zur Mietentwicklung geäußert.

Aktienverlinkung: DE000A0DJ6J9
Aktienverlinkung: DE0005470306
Aktienverlinkung: NL0012044747
Aktienverlinkung: DE000LEG1110

SMA Solar

Für den Markt sehr überraschend kam die Prognoseerhöhung bei SMA Solar, die Aktie konnte Mittwochabend nachbörslich bis zu 20 % zulegen. Vor allem die Prognose für das EBITDA wurde recht deutlich angehoben:
*SMA SOLAR TECHNOLOGY ERWARTET SEHR POSITIVE UMSATZ- UND ERGEBNISENTW. NACH 9M*SMA SOLAR SIEHT 2023 EBITDA BEI 285-325 MIO EUR GG 230-270 ZUVOR
*SMA SOLAR SIEHT 2023 UMSATZ BEI 1,8-1,9 MRD EUR GG 1,7-1,8 ZUVOR

Analysten bleiben aber zum Teil skeptisch und sprechen von Vorzieheffekten bzw. schneller abgearbeiteten Aufträgen. Vom vorbörslichen Hoch bei 67 Euro ging es am Freitag zweitweise auf unter 58 Euro zurück. Aktuell sind wir wieder im Bereich über 60 Euro, diese Marke ist umkämpft und könnte jetzt erstmal halten.

SMA Solar Tageschart

LEG Immobilien

Eine interessante Meldung gab es heute aus dem Immobiliensektor vom LEG Immobilien CEO:

“Die Mieten werden deutlich steigen”, kündigte Unternehmenschef Lars von Lackum im Gespräch mit der Finanz-Nachrichtenagentur dpa-AFX am Freitag an. In den letzten drei Jahren seien alleine die Materialkosten um 30 Prozent gestiegen. Parallel habe das Unternehmen die Gehälter erhöht. Der Vermieter könne kein nachhaltiges, klimafreundliches Produkt für 6,52 Euro den Quadratmeter anbieten. Deshalb wolle LEG die Mieten “so stark wie regulatorisch möglich” steigern, sagte der Manager.

Aktien aus dem Immobiliensektor haben sich von den Tiefs zuletzt schon deutlich erholt. Steigende Mieten bei gleichzeitigem Zinspeak bzw. die Hoffnung auf Zinssenkungen in 2024 machen die Aktien zu einem der spannendsten Sektoren. Bei LEG Immobilien z.B. könnte die 60 Euro Marke bzw. 200-Tagelinie knapp darüber halten.

LEG Immobilien Tageschart

Redcare Pharmacy

Einmal mehr stark abgeliefert hat der Arzneimittelversender Redcare Pharmacy (ehemals Shop Apotheke). Der Umsatz stiegt in Q3 um 67 % auf 475 Millionen EUR – man lag damit über dem Konsens von 454 Millionen EUR. Währungsbereinigt und ohne die übernommene MediService beträgt das Wachstum im dritten Quartal immer noch gute 26 %.  

Man ist somit voll auf Kurs, die am 01. August 2023 angehobene Prognose mit einem angestrebten Wachstum von 20 – 30 % zu erfüllen. Wachstumsfantasie gibt es hier zudem noch durch die erhoffte Einführung des E-Rezepts für verschreibungspflichtige Medikamente.

Redcare Pharmacy Tageschart

CTS Eventim

Der Ticketvermarkter CTS Eventim hat am 05.10.2023 nachmittags überraschend Q3 Zahlen gemeldet und die Prognose recht deutlich angehoben. Die Ticketverkäufe konnten in den ersten 9 Monaten um 35% gesteigert werden – für das Gesamtjahr 2023 erwartet das Unternehmen für den Konzern nunmehr einen Umsatz von deutlich über 2 Milliarden Euro und ein normalisiertes EBITDA von deutlich über 400 Millionen Euro. Damit wird das operative Ergebnis für das Gesamtjahr 2023 deutlich über dem des Vorjahres liegen, das aufgrund Corona-assoziierter Nachholeffekte die Messlatte ohnehin schon hoch angelegt hatte. Bislang hatte das Management ein moderates Plus beim Erlös vorgesehen nach rund 1,9 Milliarden Euro im Jahr 2022. Die Ergebniskennzahlen sollten bislang mindestens stabil bleiben, das Management konnte sich aber auch ein leichtes Plus vorstellen.

Mit der Aussicht auf jetzt doch deutliches Wachstum bei Umsatz und Ergebnis könnte auch die Aktie wieder etwas Rückenwind bekommen. Im Bereich 54-55 Euro zeichnet sich eine Bodenbildung ab, am Freitag konnte die Aktie sich nach einer neuerlichen Verkaufswelle wieder erholen.

CTS Eventim Tageschart

Fazit

Mit der Berichtssaison gibt es jetzt wieder einige spannende Storys am deutschen Markt. Wenn hoher Pessimismus und geringere Liquidität auf besser als erwartete Meldung treffen können die Aktienkurse hier auch mal zweistellig reagieren. In der aktuellen Phase ist es wichtig, seine “Hausaufgaben” zu machen und die besten Aktien im Blick zu haben, die operativ weiter gut laufen – denn genau solche Aktien sind es, die dann in besseren Phasen die neuen Leaderaktien sind. Unser Job bei Goldesel ist es, genau solche Aktien frühzeitig auf dem Schirm zu haben 🙂

Loading...

Weitere Artikel

Profilbild Lars Weigand
19.03.2024 21:17
Trading-Chance bei dieser Cloudaktie?

Die Zahlen von Cloudflare überzeugten auf ganzer Linie. Für das 4. Quartal meldete Cloudflare ein Umsatzwachstum von 32 % auf 362,5 Millionen USD, erwartet wurden lediglich 22,5 % Wachstum. Beim Non-GAAP-Ergebnis erzielte das Unternehmen 0,15 USD, erwartet...

Profilbild Lars Weigand
28.11.2023 21:12
Biotech-Aktie mit guten Nachrichten und attraktivem Chart

Die Rede ist vom bayrischen Unternehmen Formycon, welches am gestrigen Tage gute Nachrichten zu verkünden hatte. Darüber hinaus wirkt der Chart der Aktie aktuell konstruktiv.

Drei Trading-Ideen zum Black Friday

Die Märkte sind in den letzten Monaten wie so häufig unter Druck geraten, vor allem in der zweiten und dritten Reihe haben viele Aktien ihren Abwärtstrend sogar nochmal beschleunigt. Von den Hochs sind diese teilweise 50 % und mehr entfernt. Die große...

Profilbild Lars Weigand
13.11.2023 17:45
Defensive Aktie mit über 4 % Dividendenrendite und Aufholpotenzial

Wie immer in diesen Phasen gibt es jedoch auch Werte, die diese Erholungsbewegung nicht mitgemacht haben und die nach wie vor noch Aufholpotenzial zu haben scheinen. Einen dieser Werte, der nebenbei ein attraktiver Dividendentitel ist, wollen wir uns...