Blogartikelbild AIRBNB – Das sieht sehr verdächtig aus!
Lesezeit: Ca. 2 Minuten

AIRBNB – Das sieht sehr verdächtig aus!

In den letzten Wochen gab es bei der Airbnb-Aktie kaum Bewegung. Weder versuchten die Käufer einen Ausbruch nach oben, noch die Bären ein Verkaufssignal zu aktivieren. Genau diese Gemengelage macht nun die Sache bei diesem Titel so interessant. Doch noch müssen sich die Anleger in Geduld üben. Welcher Ausbruch wird von mir favorisiert?

Aktienverlinkung: US0090661010

Prozyklisches Kaufsignal favorisiert

In den letzten Wochen bildeten sich im Wochenchart kleine Kerzen um den EMA50 aus. Genau dort verläuft auch eine dominante Aufwärtstrendlinie. Bislang haben die Bullen also alles dafür getan, sich dich dort ein bullisches Muster ausbilden kann. Doch noch ist kein handfestes Signal entstanden. Um ein solches zu aktivieren, müsste ein Wochenschlusskurs über 151 USD entstehen. Am besten würde eine bullische Wochenkerze mit einem Wochenschlusskurs nahe dem Wochenhoch dazu passen.


Fazit: Noch sollten sich Anleger gedulden. Nach einem Wochenschlusskurs über 151 USD könnte es dann jedoch recht schnell gehen. In diesem Fall wird ein Anstieg bis 175 USD bzw. bis zur 200-USD-Marke favorisiert und der Open End-Turbo-Optionsschein von der HSBC (WKN: HG786R, Hebel 2,17) könnte eine geeignete Wahl sein, um von einer weiteren Aufwärtsbewegung verstärkt zu profitieren.


AIRBNB-Das-sieht-sehr-verdächtig-aus-Chartanalyse-Bernd-Senkowski-stock3.com-1
Airbnb Inc.-Aktie

(© stock3 2024 – Autor: Bernd Senkowski, Technischer Analyst)

Offenlegung wegen möglicher Interessenkonflikte

Der Autor ist im besprochenen Wertpapier bzw. Basiswert zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse nicht investiert. Transparenzhinweis: Die im Artikel vorgestellten Derivate werden durch die Redaktion ausgesucht. Wir arbeiten aber mit ausgewählten Emittenten zusammen, die mit der Goldesel Trading & Investing GmbH in einer Geschäftsbeziehung stehen. Bitte beachten Sie: Der Handel mit Derivaten ist mit einem erheblichen Risiko verbunden und kann unter Umständen zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen.

Loading...

Weitere Artikel

Deutscher Motorenbauer mit attraktiver Rebound-Chance

Die Aktie des deutschen Motorenherstellers Deutz kann man aktuell auf der antizyklischen Watchlist vermerken. Das Wertpapier verzeichnete am vergangenen Donnerstag einen deutlichen Rückgang von 5,4 %. Dadurch könnte sich jetzt eine attraktive Rebound-Chance...

Profilbild stock3
12.06.2024 18:07
TESLA – So stehen die Chancen vor der Hauptversammlung morgen

Morgen steht die Tesla-Hauptversammlung an, bei der entschieden wird, ob CEO Elon Musk sein milliardenschweres Aktienpaket nachträglich erhält. Bernstein malt ein düsteres Bild und sieht Teslas Zukunft als innovativer Technologiekonzern als gefährdet....

Profilbild stock3
03.06.2024 15:51
AMAZON – Mehr als eine Korrektur?

Die Aktie von Amazon ist in diesem Jahr bisher zweimal an einem langfristigen Kursziel gescheitert. Zudem hat die seit Anfang Mai laufende Korrektur am Freitag für das erste bärische Achtungszeichen gesorgt. Seit Ende Februar ist die Aktie von Amazon neues...

Profilbild stock3
28.05.2024 16:21
Deutsche Cloud-Aktie zurück auf Kaufniveau?

Bei Outperformern und Momentumwerten wie diesen sind Kursrücksetzer besonders attraktiv um Einstiege in einen laufenden Rallytrend zu finden. Erreichen die Werte markante Kreuzunterstützungen, werden sie potenziell attraktiv zum antizyklischen Abfischen....